Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Köstliche Rohkost in unter 30 Minuten

Gourmet-Rohkost ist absolut »in« und in edlen Restaurants und auf Hochglanzfotos von Kochbüchern angekommen. Doch oft sind die Rezepte zeitaufwändig und kompliziert. In seinem Buch »Everyday Raw Express« stellt Matthew Kenney viele leckere Rohkost-Rezepte vor, die in der Zubereitung weniger als 30 Minuten benötigen - für alle, die sich gern etwas Gutes tun, aber nicht stundenlang in der Küche stehen wollen!

Damit jeder die Gourmet-Rohkost zu Hause schnell und ganz einfach zubereiten kann, werden in »Everyday RAW Express« Zutaten verwendet, die in jedem Bio-Laden erhältlich sind. Und außer einem Hochgeschwindigkeitsmixer (und für einige Rezepte ein Spiralschneider) wird auch kein besonderes Gerät gebraucht - so ist beispielsweise ein Dörrofen dafür nicht nötig.

Das Geheimnis: Nur die besten lokalen, saisonalen Bio-Zutaten verwenden

»Voraussetzung für gutes Essen sind gute Zutaten - immer«, sagt Matthew Kenney. Natürlich gelte dies umso mehr bei Rohkost-Rezepten: »Eine perfekt gereifte Tomate mit einem Hauch von Olivenöl und Meersalz kann eins der unglaublichsten Geschmacks­erlebnisse sein. Dagegen kann eine unreife Tomate, die nicht aus dem saisonalen Angebot stammt, das genaue Gegenteil sein - trotz gleicher Präsentation und Zubereitung.« Das Geheimnis der Rohkost-Gourmetküche ist also: nur die besten lokalen, saisonalen Bioerzeugnisse zu verwenden!

Matthew Kenneys stellt in »Everyday RAW Express« Rezepte für jeden Tag vor, die neue köstliche Geschmackswelten eröffnen und Lust machen auf gesunden Lebensstil:

Probieren Sie kreative Express-Drinks wie Zitronengras-Birne, Grapefruit Mojito und Rote-Bete-Sangria - oder Smoothies von Ananas-Ingwer bis Wassermelone-Rucola.

Express-Rohkostsuppen und Vorspeisen sind schnell gemacht und lecker: Wie wäre es mit Suppe aus Brunnenkresse und jungem Spinat, einer cremige Misosuppe mit Shiitake-Pilzen und Meeres­gemüse oder einem Avocado-Carpaccio?

Ein Hit für jede Party, für Kids und Fast-Food-Fans ist der Mexikanische Schicht-Salat mit Mais, Avocado, Tomate und Limettensaft im Kapitel Express-Salate. Und natürlich die Express-Wraps & Rollen: Die Gurkenrolle mit »Ziegenkäse« (aus Cashew und Macadamia) mit Minz-Sauce, das Hummus Wrap oder eine Mangold-Rolle mit Pilzen, Krautsalat und Thousand-Island-Dressing.

Unbedingt probieren müssen Sie die Rohkost-Gemüsepasta: Ob Karottenstreifen mit Tomaten, Zucchini-Nudeln mit Zuckermais-Minz-Pesto oder Kürbis Alfredo (Rezept siehe rechts) - wer es nicht probiert hat, wird kaum glauben, dass Pasta aus Gemüsestreifen es locker mit traditioneller Pasta aufnehmen kann - und dabei super gesund und gut für die schlanke Linie ist.

Und wollten Sie nicht schon immer ohne Reue schlemmen? Mit köstlichen Desserts wie Heidelbeer-Sorbet, Bananen-Gelato oder Schokoladenhanfmilch-Pudding wird dieser Traum wahr!

Matthew Kenney ist einer der führenden Pioniere der Rohkost-Gourmetküche.
1993 gründete er das legendäre New Yorker Rohkost-Restaurant »Pure Food & Wine«, das heute zu den Top-Restaurants in New York zählt. Inzwischen führt er mehrere vegane Restaurants in den USA.
Längst lernen auch deutsche Rohkost-Köche an der Matthew Kenney Akademie M.A.K.E. in Oklahoma City: Die weltweit erste Raw-Food-Akademie, die einen anerkannten Abschluss anbietet, gilt als eine der besten Kochschulen weltweit.

Matthew Kenney:
EVERYDAY RAW EXPRESS

Broschiert, 152 Seiten
Unimedica-Verlag, 2014 ISBN 978-3944125251
Preis: 19,80 Euro

Rezept für Kürbis Alfredo

Kürbis Alfredo
mit mariniertem Spinat, Pilzen, Bohnenkraut


ZUTATEN

NUDELN
1 großer Butternuss- oder Hokkaido- Kürbis, Salz

MARINIERTER SPINAT
150-180 g junger Spinat
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

ALFREDO
260 g Cashewkerne (evtl. eingeweicht)
2 EL Zitronensaft
1 EL Shiro Miso (oder andere Würze)
1 EL Agavendicksaft
750 ml Wasser
1 EL frischer Thymian
1/4 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer

PILZE
150 g kleingeschnittene Pilze (Zuchtchampignons, Shiitake, Austernpilze)
2 EL Olivenöl
2 EL Nama Shoyu / Sojasauce
1 EL fein geschnittenes, frisches
Bohnenkraut

ZUBEREITUNG

NUDELN
Den Kürbis mit einem Spiralschneider verarbeiten. Kürbis-Nudeln mit einigen Teelöffeln Salz vermengen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.
Die Nudeln vor dem Vermengen mit der Sauce gut abtropfen lassen.

MARINIERTER SPINAT
Den Spinat mit sauberen Händen mit den restlichen Zutaten vermengen.
Sanft massieren, um den Spinat zu marinieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ALFREDO
Die Zutaten mit einem Hochgeschwindigkeitsmixer glatt rühren.

PILZE
Pilze mit Olivenöl und Nama Shoyu (unpasteurisierte Rohkost-Sojasauce) vermengen.
Vor dem Servieren 30 Minuten ziehen lassen.

ANRICHTEN
Die gut abgetropften Nudeln mit Spinat und den Pilzen vermengen, dann noch eine großzügige Menge Alfredo-Sauce hinzufügen. Frisches Bohnenkraut unterheben
(im Winter: fragen Sie nach Winter-Bohnenkraut oder verwenden Sie Rohkost-Pesto).
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für 4-6 PORTIONEN