Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel » Vegan & Sport

Vegan & Sport

Sportler mit Pflanzenkraft

Von Formel I, über Tennis, Radsport und Eishockey bis zur Bundesliga: Immer mehr Sportler, darunter Formel I-Spitzenreiter Lewis Hamilton, Wimbledon-Gewinner Novak Djokovic und Wimbledon-Finalistin Serena Williams setzen auf eine pflanzenbasierte Ernährung. Sie alle berichten von positiven Auswirkungen auf ihre Gesundheit und vor allem einer schnelleren Regeneration. Und viele sprechen inzwischen offen von der Grausamkeit der Massentierhaltung und ihrer Liebe zu Tieren. weiterlesen

Vorteile pflanzlicher Ernährung für Sportler

Profi-Sportler, die auf eine pflanzenbasierte Ernährung umgestellt haben, berichten übereinstimmend: Sie fühlen sich fitter und leistungsfähiger, schlafen besser, regenerieren nach sportlicher Anstrengung schneller und sind weniger anfällig für Muskelkater, Entzündungen und Verletzungen. Woran liegt das? Welche Vorteile bietet die Umstellung auf eine vollwertige pflanzliche Ernährung für Sportler, aber auch für alle Menschen, die in Beruf und Freizeit leistungsstark sein wollen? weiterlesen

Vegane Kraftstoff-Rezepte für mehr Power im Sport

Matt Frazier ist Ultramarathonläufer - und der beste Beweis dafür, dass rein pflanzliche Ernährung eine hervorragende Grundlage für sportliche Leistung und Regeneration bietet. Um seinen 2009 gegründeten Blog »No Meat Athlete« hat sich eine riesige Community begeisterter Sportler gesammelt. In »No Meat Athlete - Das Kochbuch« erklärt Matt Frazier, wie viel Kraft und Energie für Sport und Alltag durch eine vollwertige vegane Ernährung generiert werden können. Und er stellt über 150 unkomplizierte Rezepte vor, die uns direkt mit Energie versorgen, ohne den Körper zu belasten. weiterlesen

Rezepte aus NO MEAT ATHLETE: Das Kochbuch

Pflanzenpower im Extremradsport

Ben Urbanke ist Extrem-Radsportler: Er fährt Non-Stop-Rennen über 400 und sogar mehr als 1000 Kilometer - insgesamt sind es über 25.000 Kilometer im Jahr. Der »Ritterschlag« war 2015 das legendäre Rennen Paris - Brest - Paris: Ben fuhr die Strecke von 1.230 Kilometern mit 12.000 Höhenmetern in weniger als 50 Stunden ohne Schlaf - und kam als schnellster jüngster Starter (bis 30 Jahre) ins Ziel. 2017 fuhr er beim Ultra-Radmarathon London - Edinburgh - London 1.441 Kilometer in nur drei Tagen und kam als sechstschnellster Fahrer von 1.500 Startern ins Ziel. Der Radsportler setzt auf 100 % pflanzliche Ernährung. Sein Credo lautet: »Be faster go vegan«. weiterlesen

Ultramarathon-Radsportler Ben Urbanke im Interview

»Die Tiere werden es dir danken!«

Im »Freiheit für Tiere«-Interview erzählt uns Ultramarathon-Radsportler
Ben Urbanke, auf was Sportler bei der Ernährung achten sollten und warum er 2012 auf vegan umstellte.

Das Interview lesen

Pflanzenpower in der Fußball-Bundesliga

Nahezu wöchentlich erreichen uns neue Meldungen mit immer ein- und demselben Thema: Schon wieder hat sich ein Fußballer aus dem Bundesliga-Zirkus „geoutet" und vegane Ernährungsweise als Ursache für seine Leistungsexplosion angegeben. Was ist da los im knallharten „Männer-Sport", beim dem sich alles ums Leder dreht und dieser „Pflanzen-Kult" doch eigentlich so gar nicht rein passt? Um mehr darüber zu erfahren, werden wir doch einen Blick ins Tagebuch eines veganen Ernährungsberaters, um Licht ins Dunkel zu bringen.
Lesen Sie den Bericht von Sebastian Marcard, Ernährungs-, Mental- und Athletik-Coach

Andreas Luthe: Topleistung dank Pflanzenpower!

Ausdauerstark, reaktionsschnell und verletzungsunanfällig: Profifußballer Andreas Luthe ist in der besten Form seines Lebens. Auf einem PETA-Motiv verrät der Torwart des Bundesligisten FC Augsburg sein Erfolgsrezept: Topleistung dank Pflanzenpower!
weiterlesen

Pflanzenpower - entwickelt vom Extremradsportler

Schnelle & gesunde Energie - für Topleistungen im Sport sowie in Beruf, Schule und Studium! Entwickelt von Extremradsportler Ben Urbanke.
Die Goodsport-Müslis sind vegan, 100% bio, gekeimt, glutenfrei und ohne Zuckerzusatz. Die geballte Power aus Superfoods, hochwertigen Proteinen, Vitaminen und Mineralien liefert einen natürlichen Energiekick!
weiterlesen

Lewis Hamilton: "I'm on a mission to go vegan"

Formel I-Star Lewis Hamilton ist seit Mitte September Veganer, nachdem er auf Netflix den Dokumentarfilm »What The Health« gesehen hat - wegen der Grausamkeit gegenüber den Tieren, der Klimaerwärmung und der eigenen Gesundheit. Über den Messaging-Dienst Snapchat teilte der dreimalige Formel I-Weltmeister mit: »I’m on a mission to go vegan, people.« weiterlesen

Muskelaufbau mit Pflanzenprotein

Wir alle wissen: Wer Muskeln bekommen will, braucht Proteine. Die meisten Menschen glauben, dazu bräuchte es tierisches Eiweiß, wie Rindfleisch, Hühnerfleisch oder Milchprodukte. Doch können pflanzliche Proteine, zum Beispiel aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Soja, Kichererbsen oder Lupinen genauso gut Muskeln aufbauen?

Die Frage, ob tierische oder pflanzliche Proteine mehr Muskelwachstum erzeugen, haben Forscher der University of Massachusetts und vom Hebrew Senior Life Institute untersucht.
Das Ergebnis der Studie: Für den Muskelaufbau ist egal, aus welcher Quelle die Proteine stammen. »Unsere Untersuchung hat ergeben, dass höhere Proteinzufuhr aus jedweder Ernährungsart bei Erwachsenen zu Muskel- und Kraftzuwachs führt«, so Studienleiterin Kelsey Mangano. weiterlesen

Vegan & Sport

Immer mehr Spitzensportler setzen auf Pflanzenkraft

Von Julia Brunke

Noch vor einigen Jahren herrschte die Meinung vor: Wer Muskeln will, braucht Fleisch! Eine Ernährung ohne tierisches Protein schien für Spitzensportler wie Bundesliga-Fußballer, Tennis-Profis oder Radrennfahrer undenkbar. Dies hat sich längst geändert: Immer mehr Sportler setzen auf pflanzliche Ernährung.
weiterlesen

Radsportler Ben Urbanke: BE FASTER - GO VEGAN

Buchvorstellung von Julia Brunke

Radfahren war schon immer seine Leidenschaft: »Radfahren bedeutet für mich draußen sein, in der Natur, im Freien«, erklärt Ben Urbanke. Der 32-Jährige aus Münster fährt Non-Stop-Rennen über 400, 600 und sogar mehr als 1000-Kilometer. Sein sportliches Highlight ist das legendäre Rennen Paris – Brest - Paris, bei dem er 2015 für die Strecke von 1.200 Kilometern mit 12.000 Höhenmetern weniger als 50 Stunden brauchte. Ben Urbankes Credo lautet: »Be faster go vegan«. Der Radsportler setzt auf pflanzliche Ernährung - ohne Zusatzstoffe, Gluten oder Soja, dafür voll gepackt mit Nährstoffen und Vitaminen.
weiterlesen

Ben Urbankes Sportler-Rezepte

Vor dem Sport:
Matcha-Mango-Kokos-Smoothie
Chia-Mango-Erdbeere-Banane-Smoothie

Während des Sports:
Chia-Dattel-Kugeln

Nach dem Sport:
Lupine-Kokos-Smoothie
Cashew-Ananas-Lupine-Smoothie
zu den Rezepten aus »Be faster Go vegan«

Interview mit Ben Urbanke

»Die gesundheitlichen Vorteile sind für mich ein schöner Nebeneffekt«
Nach der Umstellung auf 100 % pflanzliche Ernährung stellte Ben Urbanke fest, dass seine Regenerationszeit kürzer und die Leistungsfähigkeit größer wurde. »Jetzt begann ich, die Grenzen auszutesten: Ich fing an mit 200-Kilometer-Rennen, dann 500 Kilometer-Rennen.« Sein »Ritterschlag« war 2015 das legendäre Rennen Paris - Brest Paris: 1200 Kilometer in weniger als 50 Stunden.
Lesen Sie das "Freiheit für Tiere"-Interview mit dem Extrem-Radsportler

Gesunder Mensch - erfolgreicher Sportler

Dr. Katharina Wirnitzer ist Sportwissenschaftlerin, Physikerin, Dozentin für Sportwissenschaften, Wissenschaftspublizistin, Autorin, Ausdauer-Leistungssportlerin und Trainerin (Radtouren- & Mountainbike-Guide, Bergwanderführerin). Sie finishte 2003 und 2004 die BIKE Transalp Challenge (Mountainbike-Etappen-Rennen über 8 Tage). Die leidenschaftliche Outdoor-Sportlerin aus Tirol lebt seit 1999 vegan und promovierte 2009 mit ihrer Untersuchung über die positiven Auswirkungen von veganer Ernährung auf die Ausdauerfähigkeit im Ultra-Marathon-Radsport.
»Freiheit für Tiere« sprach mit der Sport-Expertin über die Vorteile einer rein pflanzlichen Ernährung.

NURMI-Studie: Europas größte Laufstudie

Die Auswirkungen der vegetarischen und veganen Ernährungformen auf den Gesundheitszustand sind inzwischen wissenschaftlich gut erforscht. In Anbetracht der wachsenden Zahl der Vegetarier und Veganer steigt auch die Anzahl der vegetarischen und veganen Sportler. Europas größte Laufstudie, die NURMI-Study (Nutrition and Running high Mileage) ist eine internationale und interdisziplinäre Vergleichsstudie, die darauf abzielt, ein breites Fundament für wissenschaftliche Aussagen zur sportlichen Leistungsfähigkeit von Mischköstlern im Vergleich zu vegetarischen und veganen Läufern zu schaffen. weiterlesen

Was habe ich davon, Veganer zu sein?

Der Physiotherapeut von Hannover 96, Ralf Blume, spricht im Vereinsmagazin »96 aktiv« über interessante Gesundheitsthemen. Elena Blume, die im Verein im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Sport beschäftigt ist, hat sich mit dem 96-Physiotherapeuten über vegane Ernährung unterhalten. weiterlesen

The "Vegan Warrior" in der Eishockey-Liga

Sebastian Osterloh: »Ich habe viel mehr Energie«

Von Armin Holl-Wagner, Redakteur von Hockeyweb.de

Vegetarisch und vegan ist In. Auch Straubings Verteidiger Sebastian Osterloh lebt seit über einem Jahr vegan. Für ihn ist es mehr als eine Modeerscheinung und wird für ihn immer mehr zum Lebens­stil. Er sagt: »Ich fühle mich so gut wie nie zuvor.« Wie sich seine vegane Ernährung auf seinen Sport und auf sein Leben auswirkt, darüber haben wir uns mit dem 32-Jährigen in seinem Esszimmer unterhalten.
weiterlesen

NFL-Spieler David Carter: Vegan

NFL-Spieler David Carter von den Chicago Bears lebt seit Februar 2014 vegan. Der 1,96 Meter große 150 Kilo-Mann sagt, er sei stärker als je zuvor.
Die Umstellung auf die vollwertige pflanzliche Lebensweise sei die beste Entscheidung gewesen, die er jemals für seinen Körper, Geist und Seele getroffen habe: »Ich habe nicht nur mein eigenes Leben, sondern die unzähligen Leben der stimmlosen und wehrlosen Tiere gerettet. weiterlesen

Brendan Brazier: Vegan in Topform- Das Fitnessbuch

Brendan Brazier, kanadischer Profi-Triathlet und Autor der Bestseller-Serie »Vegan in Topform«, ernährt sich seit seinem 15. Lebensjahr rein pflanzlich und ist einer der Pioniere der veganen Ernährung. Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung hat er die vegane Ernährung revolutioniert und für Sportler und Höchstleistungen optimiert. In seinem neuesten Werk » Vegan in Topform: Das Fitnessbuch« zeigt er, wie man in kürzester Zeit durch die Kombination vollwertiger pflanzlicher Ernährung und ausgewählter Übungen gesund und fit wird und körperlich wie mental überragende Ergebnisse erzielen kann – für eine Topform in Sport und Beruf. weiterlesen

Fit mit Pflanzenpower

Wussten Sie, dass sich viele erfolgreiche Leistungssportler rein pflanzlich ernähren? Denn die vegane Ernährung ist für Sportler optimal geeignet, da der hohe Anteil an komplexen Kohlenhydraten, Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen ihnen die nötige Power liefert.
weiterlesen

Interview mit Dr. Katharina Wirnitzer

Dr. Katharina Wirnitzer ist Sportwissenschaftlerin, Ausdauer-Leistungssportlerin und Trainerin - und schwört auf Pflanzenpower: »Ich muss auf absolut nichts verzichten, um beruflich erfolgreich, äußerlich hübsch, innerlich schön, sportlich fit und gesund, satt, zufrieden und glücklich zu sein, ebenso nicht um zu feiern und köstlich zu tafeln. Mein Lebensglück ist nicht gesäumt durch Ausbeutung von wehrlosen Tieren.« weiterlesen

Vegan in der Bundesliga

Seit dem Weltmeister-Titel für die deutsche Nationalmannschaft weiß jeder: Gesunde Ernährung macht fit! Chefkoch Holger Stromberg verköstigte die Fußballer bei der WM in Brasilien weitgehend vegan: Morgens gab es verschiedene Pflanzendrinks ins Müsli und auch sonst bekamen die Spieler viel Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte. In der Bundesliga haben Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und SV Darmstadt 98 Ernährung für die Spieler umgestellt. weiter

Muskelaufbau mit Pflanzenprotein

Wir alle wissen: Wer Muskeln bekommen will, braucht Proteine. Die meisten Menschen glauben, dazu bräuchte es tierisches Eiweiß, wie Rindfleisch, Hühnerfleisch oder Milchprodukte. Doch können pflanzliche Proteine, zum Beispiel aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Soja, Kichererbsen oder Lupinen genauso gut Muskeln aufbauen?

Die Frage, ob tierische oder pflanzliche Proteine mehr Muskelwachstum erzeugen, haben Forscher der University of Massachusetts und vom Hebrew Senior Life Institute untersucht.
Das Ergebnis der Studie: Für den Muskelaufbau ist egal, aus welcher Quelle die Proteine stammen. »Unsere Untersuchung hat ergeben, dass höhere Proteinzufuhr aus jedweder Ernährungsart bei Erwachsenen zu Muskel- und Kraftzuwachs führt«, so Studienleiterin Kelsey Mangano. weiterlesen

78-jähriger veganer Bodybilder

Jim Morris ist Bodybilder - und 78 Jahre alt. Sein Körper ist schlank und durchtrainiert. Von so einem Body kann mach deutlich jüngerer Mann nur von träumen. Der amerikanische Bodybilder verdankt dies jahrelangem Training - und pflanzlicher Ernährung. Er ist überzeugt: »Vegane Ernährung hilft Fettleibigkeit, Herzinfarkt, Krebs, Diabetes und Schlaganfällen vorzubeugen«. Mit dem Slogan »Denkt nach, bevor ihr esst!« wirbt Jim Morris für eine Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA. Fotografiert wurde der 78-jährige Bodybilder in der Pose der berühmten Skulptur »Der Denker« von Rodin. Und das passt gleich doppelt: Jim Morris will zum Nachdenken anregen - und außerdem ist sein Körper ein Kunstwerk. weiterlesen

Triathlet Brendan Brazier: Vegan in Topform

Brendan Brazier, kanadischer Triathlet und Ironman, ist ein führender Pionier für eine vollwertige, rein pflanzliche Lebensweise. Sein Buch »Vegan in Topform« revolutioniert die vegane Ernährung.
weiterlesen

Rezepte aus "Vegan in Topform"

"Freiheit für Tiere" stellt Ihnen einige Rezepte aus "Vegan in Topform" vor, dem veganen Ernährungsratgeber für Höchstleistungen in Sport und Alltag des kanadischen Triathleten Brendan Brazier.
zu den Rezepten

"Freiheit für Tiere"-Interview mit Brendan Brazier

Der Triathlet Brendan Brazier ist aus gesundheitlichen Gründen Veganer geworden, um ein besserer Athlet zu sein - und entdeckte dann die positiven Auswirkungen der pflanzlichen Ernährung auf unsere Umwelt, unseren Planeten und die Tiere.
Im »Freiheit für Tiere«-Interview sagt er: »Die Leute haben Haustiere - Katzen und Hunde - und essen Schweine und Kühe. Und sie machen da einen Unterschied. Natürlich ist da in Wirklichkeit nicht dieser Unterschied: Ein Schwein ist so intelligent wie ein Hund, und es wird geschlachtet - ihren Hund würden die Leute nie schlachten.«
Interview lesen