Bryan Adams: Tierfreund und Veganer

18 till I die: Bryan Adams, der im November tatsächlich 60 wird. Bild: universal-music.de/bryan-adams/fotos


Bryan Adams ist Tierfreund aus echter Überzeugung: Seit über 30 Jahren lebt der Rockstar vegan. Seine inzwischen 59 Jahre sieht man dem Kanadier nicht an. 1996 nannte er sein 7. Studioalbum »18 Till I Die«. Damals war er 37. »’18 Till I Die’ ist eine Metapher für mein Leben. Wer will denn schon alt werden«, sagt er jetzt im Interview. Im März ist sein 14. Studioalbum »Shine A Light« erschienen. Aktuell ist er auf Tour und kommt im Juni auch nach Deutschland.

Konsequenterweise erlaubt der überzeugte Veganer auf seiner Tour kein Fleisch: »Backstage gibt es nur vegetarisches Essen. Leute, die mit mir auf Tour sind, müssen das akzeptieren.«

Bryan Adams traf schon 1988 die Entscheidung, keine Tiere mehr zu essen und wurde bald darauf Veganer. »Eines Tages wachte ich auf, nachdem ich ein Steak gegessen hatte und fühlte mich so krank. Ich habe nie wieder ein totes Tier gegessen«, erklärte er 2006 im »Freiheit für Tiere«-Interview. Für seinen Freundeskreis und seine Familie war das zunächst ein Schock. »Jeder dachte, ich hätte meinen Verstand verloren und sie nahmen an, es wäre eine Phase, die wieder vorübergeht.«

Seit damals hat sich viel getan: Die vegane Ernährung ist inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen und immer mehr Stars setzen auf »plant based«.

»Vielleicht kann ich mit meinem Äußeren ein bisschen Werbung für gesunden Lebenswandel machen«

Im November 2019 wird Bryan Adams tatsächlich 60. Auf dem Cover seines aktuellen Albums »Shine A Light« präsentiert er sich mit nacktem Oberkörper. Auf die Frage eines Interviewers »Macht es dir Spaß, der Welt zu zeigen, wie schlank und fit du aussiehst?«, antwortete der Rockstar: »So habe ich das bis jetzt gar nicht betrachtet, aber ja, wo du es nun erwähnst: Doch, doch, ich mag es, mich zu präsentieren. Ich glaube, ich bin ganz vorzeigbar. Und der ernste Teil der Antwort: Vielleicht kann ich mit meinem Äußeren ein bisschen Werbung für gesunden Lebenswandel machen.« Langsam verschiebe sich in der Gesellschaft ja einiges zum Besseren und immer mehr Menschen würden erkennen, wie gefährlich Alkohol, Fleisch und Fisch für uns sind, so Bryan Adams. Abgesehen von veganer Ernährung versucht er jeden Tag etwas für seine Fitness zu tun: »Stretching und so, bisschen Ausdauer dazu.«

»If you love animals - don’t eat them!«

Dabei ging und geht es Bryan Adams nicht nur um die eigene Gesundheit, sondern vor allem um die Tiere: »If you love animals - don’t eat them!« Seine Antwort auf die Frage, wie wir mit Tieren umgehen sollten: »Auf die gleiche Weise, wie wir selbst behandelt werden möchten.«

Quellen:
· Wer will denn schon alt werden. Rhein-Neckar-Zeitung, 28.2.2019
www.rnz.de/panorama/rnz-leute_artikel,-bryan-adams-feiert-im-november-den-60-geburtstag-wer-will-denn-schon-alt-werden-_arid,423492.html
· »Freiheit für Tiere«-Interview mit Bryan Adams in Ausgabe 1/2007
freiheit-fuer-tiere.de/artikel/bryan-adams-seit-mehr-als-25-jahren-veganer.html


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken