Wölfe töten rächt sich



Der Wolf zählt in Europa zu den streng geschützten Tieren. · Bild: Petra Kohlstädt - Fotolia.com


Der Wolf zählt in Europa zu den streng geschützten Tieren. Nach jahrhundertelanger Ausrottung gibt es seit einigen Jahren wieder freilebende Wolfsfamilien in Deutschland. In letzter Zeit mehren sich Stimmen aus der Jägerschaft, den Wolf wieder zu bejagen. Doch eine aktuelle Langzeitstudie der Washington State University kommt zu dem eindeutigen Ergebnis: Wölfe töten rächt sich.
Der Abschuss von einzelnen Wölfen kann die Rudelstruktur zerstören, wodurch im Folgejahr deutlich mehr Nutzvieh gerissen wird. Nur einen einzigen Wolf zu töten, führte dazu, dass im darauf folgenden Jahr vier Prozent mehr Schafe und fünf bis sechs Prozent mehr Rinder gerissen wurden. Wenn zwanzig Wölfe getötet wurden, verdoppelte sich die Verlustrate unter den Nutztieren.
Original-Artikel: Robert B. Wielgus, Kaylie A. Peebles: »Effects of wolf mortality on livestock depredations«. In: PLoS ONE


Zur Vergrößerungsansicht anklicken Karikatur: © Thoddy · www.39punkt.de


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken