Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Indien: Verbot von Delfinarien

Die indische Regierung hat am 17.5.2013 offiziell erklärt, die Haltung von Delfinen in ihrem Land zu verbieten. Delfine seien außergewöhnlich intelligent und sensibel, eine Haltung der Tiere in Gefangenschaft sei inakzeptabel.

Indiens Ministerium für Umwelt und Wälder gab in einem Rundschreiben die Anweisung, sämtliche Anträge für den Bau von Delfinarien zurückzuweisen. In ihrer Erklärung bezog sich die indische Regierung auf internationale Verhaltensforscher und deren Erkenntnis, dass Delfine aufgrund ihrer außergewöhnlichen Intelligenz und ihrer Sozialität als »nicht-menschliche Personen« mit eigenen Rechten angesehen werden sollten. Die Gefangenschaftshaltung dieser Tiere zu Unterhaltungszwecken sei somit moralisch nicht vertretbar.
Quelle: WDC Deutschland, 22.6.2013