Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

10 Jahre länger leben durch Ernährungsumstellung

Statt Fleisch und Fastfood:

Veggie-Burger mit Bohnen-Nuss-Patty, Hummus und Vollkornbrötchen. · Bild: Nina Firsova - Shutterstock.com

Junge Menschen, die von einer typischen Ernährung mit Fleisch, Fast Food, viel Zucker und Weißmehl zu einer gesünderen Ernährung mit Hülsenfrüchten, Vollkorn, Nüssen und ohne Fleisch wechseln, könnten ihre Lebenszeit um mehr als ein Jahrzehnt steigern. Auch wer seine Ernährung erst im Alter von 60 Jahren umstellt, gewinnt durchschnittlich noch acht Jahre an Lebenszeit hinzu. Sogar 80-Jährige könnten im Schnitt 3,4 Jahre Lebenszeit hinzugewinnen.

»Gesundheitsgewinne durch Ernährungsumstellungen sind im Allgemeinen mit einer Verringerung der Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes verbunden, die alle zu den weltweit führenden Todesursachen gehören«, schreibt das Forschungsteam der Universität Bergen/Norwegen.

Der Studie zufolge können durch den Wechsel von Fleisch zu pflanzlichen Nahrungsmittel an Lebenszeit gewonnen werden:

>> Kein rotes und kein verarbeitetes Fleisch: Frauen + 3,2 Jahre / Männer + 3,8 Jahre

>> Mehr Hülsenfrüchte: Frauen + 2,2 Jahre / Männer + 2,5 Jahre

>> Mehr Vollkorn: Frauen + 2 Jahre / Männer + 2,3 Jahre

>> Mehr Nüsse: Frauen + 1,7 Jahre / Männer + 2 Jahre

Die Forschenden empfehlen den von ihnen entwickelten Food4HealthyLife-Rechner als nützliches Werkzeug für Ärzte und für alle, die selbst ausrechnen möchten, wie viele Lebensjahre sie durch Ernährungsumstellung gewinnen können: food4healthylife.org

Quelle: Lars T. Fadnes et al: Estimating impact of food choices on life expectancy: A modeling study. PLOS MEDICINE, 8.2.2022
https://doi.org/10.1371/journal.pmed.1003889
https://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed.1003889