Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Amazonas-Regenwald kurz vorm Zusammenbruch

Die letzten Regenwälder sind bedroht.

Bild: Salparadis Shutterstock

Die Fleisch- und Milchindustrie vernichtet Wälder und treibt den Klimawandel voran.

Nach neuen Daten vom brasilianischen Nationalen Institut für Weltraumforschung wurden von Januar bis Juni 2022 im Amazonas-Regenwald 1.539 Quadratmeilen abgeholzt. Dies ist die höchste Abholzungsrate, die jemals für diesen Sechsmonats­Zeitraum verzeichnet wurde und könnte den Amazonas an den Rand des Zusammenbruchs bringen, so Greenpeace.

In Brasilien wird der Regenwald

für die Fleischproduktion unwiederbringlich zerstört. · Bild: PARALAXIS - Shutterstock.com

83 % der weltweiten Anbauflächen werden für die Viehzucht und den Anbau von Futtermitteln genutzt, aber das erzeugte Fleisch und die Milchprodukte machen nur 18 % der von den Menschen verbrauchten Kalorien aus.

Quellen:
·
Der Amazonas-Regenwald steht am Rande des Zusammenbruchs. wildbeimwild.com, 11.7.2022
· Help protect forests - The meat and dairy industry destroys forests and drives climate change. action.greenpeace.org.uk/reduce-meat-and-dairy