Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Billie Eilish gibt Tieren eine Stimme

Singer-Songwriterin Billie Eilish stürmt die Chartlisten und räumt haufenweise Awards ab. Weil Billie immer wieder ihre Stimme für Tiere erhebt, hat die internationale Tierrechtsorganisation PETA sie zur »Person des Jahres« 2021 ernannt. Die 20-Jährige wuchs vegetarisch auf und ernährt sich seit 2014 vegan - aus Liebe zu den Tieren.

Bild (Tinseltown - Shutterstock.com): Billie Eilish auf der LACMA Art and Film-Gala am 6.11.2021 in Los Angeles. Die Singer-Songwriterin gewann 2021 zwei Grammys für den Bond-Titelsong »No Time to Die« und für die »Single des Jahres«. 2020 hatte sie 5 (!) Grammys abgeräumt.
Bei den Brit Awards wurde sie 2021 zum zweiten Mal in der Kategorie »International Female Solo Artist« ausgezeichnet.
Billie wurde zum Star ohne die klassische Musikindustrie. Sie nahm die Songs mit ihrem Bruder Finneas zu Hause auf. Die Streaming-Zahlen ihrer ersten Songs, die sie als 14-Jährige 2015 über Soundcloud ins Internet stellte, gingen sofort durch die Decke. 2019 wurde ihr erstes Album »When We All Fall Asleep, Where Do We Go?« veröffentlicht. 2021 erschien ihr zweites Album »Happier Than Ever«: ein Nr. 1-Erfolg in den Charts in den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz.

»Mit dem Wissen, was Tieren angetan wird, kann ich mit meinem Leben nicht einfach weitermachen, ohne etwas dagegen zu unternehmen«, sagt Billie Eilish. Ihre riesige Reichweite auf Instagram mit über 90 Millionen Followern nutzt sie, um Tieren eine Stimme zu geben: Sie postete Videos zum Beispiel über das Leid der Tiere in den Nerzfarmen und für die Wollindustrie.

Dank Billie Eilish: Designermarke streicht Pelz aus dem Sortiment

Bei der weltberühmten Met-Gala 2021 sorgte Billie nicht nur mit ihrem traumhaften Kleid für Furore: Die Designer von Oscar De La Renta wollten die 7-fache Grammy-Gewinnerin unbedingt einkleiden. Billie sagte nur unter einer Voraussetzung zu: Das traditionsreiche Modehaus muss in Zukunft in seinen Kollektionen auf Pelz verzichten! »Ich finde es schockierend, dass das Tragen von Pelz im Jahr 2021 überhaupt noch erlaubt ist«, erklärte Billie. »Es freut mich ungemein, dass das Team von Oscar de la Renta mir zugehört und etwas verändert hat, das nicht nur Auswirkungen auf den Tierschutz, sondern auch auf unseren Planeten und die Umwelt haben wird«. Als Co-Vorsitzende der diesjährigen Met-Gala setzte sich Billie Eilish außerdem dafür ein, dass nur veganes Essen serviert wurde.

PETA kürt Billie zur »Person des Jahres«

Die internationale Tierrechtsorganisation PETA ernannte die Chartstürmerin zur »Person des Jahres« 2021. »Während auf ihrer ersten Met-Gala alle Augen auf Billie Eilish gerichtet waren, richtete sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das Leid von Tieren in der Nahrungsmittel- und Modeindustrie«, erklärte PETA-Vorsitzende Ingrid Newkirk.

Billie Eilish will etwas verändern: 2021 brachte sie mit Nike eine vegane Air-Jordan-Schuhkollektion heraus. Außerdem kam ihr eigenes Parfüm »Eilish Eau de Parfum« auf den Markt - natürlich vegan und ohne Tierversuche.

Ende 2021 erschien sogar eine limitierte Billie Eilish-Edition der deutschen veganen Schokoladenmarke iChoc. Und das kam so: 2019 zeigte Billie auf Instagram Bilder aus ihrem damaligen Tourbus mit den iChoc Sorten »Classic« und »Almond Orange«. Billie erklärte dazu, dass sie iChoc in einem Berliner Biomarkt für sich entdeckt und lieben gelernt habe. Die 14-jährige Karla aus Hamburg - großer iChoc- und Billie-Fan - gab ihrer Lieblingsschokolade direkt Bescheid. So entstand die Idee einer veganen Billie Eilish-Schokolade, die als Limited Edition zum aktuellen Album »Happier Than Ever« erschien und sofort ausverkauft war.