Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

James Cameron: Veganes Essen am Set von Avatar 2

James Cameron, Suzy Amis Cameron und

und Christoph Waltz bei der Premiere von »Alita: Battle Angel« 2019 in Los Angeles. · Bild: Shutterstock

Regisseur James Cameron ist davon überzeugt, dass es das Beste für die Umwelt ist, wenn man aufhört, Tiere zu essen. Deswegen gibt es am Set von Avatar 2 (Kinostart 2021) veganes Essen. Alles andere passe nicht zur ökologischen Botschaft des Films.

James Cameron ist einer der einflussreichsten Filmemacher aller Zeiten: Über 21 Jahre hielt er mit »Titanic« und später mit »Avatar« den ersten Platz unter den erfolgreichsten Filmen. Seit 2012 ernährt sich der Regisseur vegan - der Umwelt zuliebe. Als er mal gefragt wurde, was das Beste sei, das ein Einzelner tun könne, um gegen den Klimawandel zu kämpfen, antwortete er: »Aufhören, Tiere zu essen!«