Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Pflanzenprotein schützt vor Krebs & Herzkrankheit

Wer Protein aus Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide,

Nüssen und Samen zu sich nimmt, hat langfristige gesundheitliche Vorteile. · Bild: Shutterstock

Eine Studie zeigt: Das Ersetzen von tierischem Protein durch pflanzliches Protein senkt das Risiko, an Krebs und Herzerkrankungen zu sterben.

Für die Studie wurden die Ernährungs­gewohnheiten von mehr als 70.000 Teilnehmern der Japan Public Health Center-based Prospective Cohort über einen Zeitraum von 21 Jahren im Hinblick auf die Proteinaufnahme und die Sterblichkeit untersucht. Das Ergebnis: Das Ersetzen von Tierprotein durch pflanzliches Protein senkt das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs zu sterben. Die Wissenschaftler stellen fest, dass pflanzliches Protein aus Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen im Vergleich zum Verzehr von tierischem Protein langfristige gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann, einschließlich Verbesserungen des Gewichts, des Blutdrucks und der Insulinresistenz.

Eine andere Langzeitstudie US-amerikanischer Wissenschaftler, die im Journal of the American Heart Association veröffentlicht wurde, zeigt: Eine vegane Ernährung senkt das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, um 16 % im Vergleich zu einer nicht-veganen Kost. Eine vegane Lebensweise reduziert zudem das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, um 32 %. Das allgemeine Sterberisiko wird um 25 % vermindert.

Quellen:
· Budhathoki S, Sawada N, Iwasaki M, et al.: Association of Animal and Plant Protein Intake with All-Cause and Cause-Specific Mortality. JAMA Intern Med. Published online August 26, 2019.
· Kim H, Caulfield LE, Garcia-Larsen V, Steffen LM, Coresh J, Rebholz CM. Plant-based diets are associated with a lower risk of incident cardiovascular disease, cardiovascular disease mortality, and all-cause mortality in a general population of middle-aged adults. J Am Heart Assoc. 2019;8: e012865.