Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Tatort Teller

TV-Kommissar Jürgen Tonkel: Esst keine Tiere mehr!

Bild: Marc Rehbeck für PETA Deutschland

Da schaut man zweimal hin: TV-Kommissar Jürgen Tonkel prangert erschreckend direkt den Fleischkonsum an: Mit einem blutigen Ferkel auf dem Teller. Doch bei dem bekannten Münchener Schauspieler ist sein Teller schon längst kein Tatort mehr. Und er appelliert an alle Tierfreunde, ebenfalls Fleisch von ihrer Speisekarte zu streichen.

Jürgen Tonkel ist in vielen bekannten TV-Krimis wie »Tatort« oder »Der Bulle von Tölz« zu sehen und spielte die Hauptrolle in der ZDF-Serie »Die Chefin« an der Seite von Katharina Böhm. Bekannt ist er auch aus der TV-Komödie »Wer früher stirbt, ist länger tot«.

Jürgen Tonkel lebt mit seiner Frau,

die übrigens schon lange vor ihm Vegetarierin wurde, und seinem adoptierten Hund Cosmo in München. Der Schauspieler und seine Frau fanden den Vierbeiner 2010 schwer verletzt und völlig entkräftet auf den Straßen Kroatiens. · Bild: Marc Rehbeck für PETA Deutschland

»Für einen kurzen Gaumenkitzel muss kein Tier sterben«

»Esst keine Tiere mehr! In Deutschland könnt ihr, wenn ihr euch pflanzlich ernährt, über 800 Millionen Tiere retten. So viele Tiere werden nämlich Jahr für Jahr in deutschen Schlachthöfen getötet«, erklärt Jürgen Tonkel.

»Man sollte sich heutzutage pflanzlich ernähren. Ich persönlich ernähre mich seit vielen Jahren fleischfrei. Und es geht. Man kann sich mittlerweile vegan so leicht ernähren. Ich sage gern: Für einen kurzen Gaumenkitzel muss heute kein Tier mehr sterben. Es war noch nie so einfach, sich ohne Tierleid zu ernähren.«

»Fleischkonsum ist Tierquälerei, schlecht für die Umwelt und macht die Leute krank«

2013 fällte der Schauspieler die Entscheidung, keine Tiere mehr zu essen. Denn: »Fleischkonsum ist Tierquälerei, schlecht für die Umwelt und macht die Leute krank. Man bekommt so viel schlechtes Fleisch - Fleisch, das mit Antibiotika vollgepumpt ist. Dieses System möchte ich nicht mehr unterstützen.« Darum haut er sich keine Rinder- oder Schweine-Steaks mehr in die Pfanne, sondern nimmt Soja-Steaks. »Das tut meiner Männlichkeit keinen Abbruch.«

»Ich haue mir Sojasteak in die Pfanne. Das tut meiner Männlichkeit keinen Abbruch.«

Mit viel Grünzeug, so sagt er, gehe es ihm viel besser, auch körperlich. »Es gibt Studien, die zeigen, dass man vegetarisch oder sogar vegan gesünder leben kann als mit traditioneller Ernährung; man kann sogar Kraftsport und andere Hochleistungssportarten betreiben.«

»Weißbier ist ja vegan«

Der Schauspieler ist so beliebt, dass ihn die bayerische Brauerei »Paulaner« seit 2012 regelmäßig als Werbegesicht für TV-Spots verpflichtet. Auch privat gehört für ihn ein gutes
Weißbier einfach dazu. Ist ja vegan. »Im Gegensatz zu Wein, wo bei der Herstellung oft tierische Produkte zur Filterung benutzt werden«, erklärt Jürgen Tonkel. »Das ist beim Bier nicht so. Dafür haben wir ja das bayerische Reinheitsgebot.«

Quellen:
· »Tatort Teller«: TV-Ermittler Jürgen Tonkel zeigt sich mit provokantem PETA-Motiv und neuem Video. peta.de
· Jürgen Tonkel ist der beste Mann der »Chefin« im ZDF. Der Westen, 7.5.2015

Infos & Video ansehen: