Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Tour de France-Sieger Chris Froome jetzt vegan

Chris Froome beim Sieg im Giro D'Italia 2018.

Bild: Nicola Devecchi - Shutterstock.com

Der viermalige »Tour de France«-Sieger Chris Froome hat sich entschieden, auf vegan umzusteigen, nachdem er den Film »Game Changers« auf Netflix gesehen hat: »Decided to go Vegan since watching Netflix Game Changers«, schrieb er am 13.11.2019 auf Instagram.

Der britische Radrennfahrer Christopher »Chris« Froome hat viermal die »Tour de France« sowie andere große Landesrundfahrten wie das »Vuelta a España« oder den »Giro d’Italia« gewonnen. Bei einem schweren Radunfall im Juni 2019 erlitt er mehrere Knochenbrüche. Jetzt setzt er zur Regeneration auf Pflanzenkraft, damit er für die Tour de France 2020 wieder fit ist.

»The Game Changers« ist eine Dokumentation über vegane Ernährung im Profi-Sport. Top-Athleten berichten in Interviews, wie sich die Umstellung auf eine rein pflanzliche Ernährung auf ihre sportlichen Leistungen und auf ihr Leben auswirkte.

Der Film begleitet James Wilks, ein Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, der nach einer schweren Knieverletzung recherchiert, welche Ernährungsform für den Heilungsprozess am förderlichsten ist. Er trifft sich mit zahlreichen Spitzensportlern, die auf pflanzenbasierte Ernährung umgestellt haben, und mit führenden Ernährungs-, Sport- und Gesundheitsexperten, die über die gesundheitlichen Vorteile der pflanzlichen Ernährung aufklären. James Wilks steigt ebenfalls auf vegan um, beschleunigt damit seine Heilung nach der Verletzung und kann sogar seine Leistungsfähigkeit steigern. Oscar-Preisträger James Cameron (»Avatar«, »Titanic«) produzierte diesen Film gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger, Karate-Legende Jackie Chan, Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, dem fünfmaligen Wimbledon-Sieger Novak Djokovic und NBA All-Star Chris Paul.