Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

VFL Wolfsburg: Kuhmilch-Aus!

Beim VfL Wolfsburg gibt es seit April Hafermilch statt Kuhmilch - für die Spielerinnen und Spieler, alle Mitarbeitenden und für die Besucher in den Stadien. Der VfL will »eine klimafreundliche und nachhaltige Ernährungsform sowie ein erweitertes pflanzenbasiertes Produktangebot in den Fokus« rücken und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg

ist nicht nur in der Bundesliga spitze, sondern auch im Klimaschutz. Turid Knaak (links) und Jill Roord (rechts) freuen sich über die Partnerschaft ihres Vereins mit dem schwedischen Hafermilch-Hersteller Oatly. · Bild: Nina Stiller

Der VfL Wolfsburg ist Teil der weltweiten UN-Kampagne »Race to Zero« und will für Klimaschutz und Nachhaltigkeit bis 2025 Klimaneutralität und Netto-Null-Emissionen erreicht haben. Am Trainingsplatz entstehen gerade Hochbeete, in denen Gemüse angepflanzt werden soll.

»Mit der Aktion ,milchfreier VfL‘ setzen wir gemeinsam ein wichtiges Zeichen, wie einfach es sein kann, einen kleinen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft zu leisten«, sagt VfL-Geschäftsführer Michael Meeske.

Quelle: »Wow, no cow!« - der VfL wird kuhmilchfrei. 29.3.2022 vfl-wolfsburg.de