Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Circus Roncalli ab 2018 ohne Tiere

Vorbild Roncalli: Cirkustheater und Artistik

statt Tieren in der Manege. ·Bild: www.roncalli.de

»Veränderter Publikumsgeschmack«

Circus Roncalli will ab 2018 Tiere völlig aus dem Programm nehmen. Roncalli wird ein Circustheater.

Circus Roncalli war jahrzehntelang vor allem durch seine Pferdedressuren berühmt. Doch nun soll Schluss sein mit Tieren in der Manege. Roncalli wolle sich dem veränderten Publikumsgeschmack anpassen, so Roncalligründer und Direktor Berhard Paul. »Der Circus ist immer mit der Zeit gegangen und hat als Kulturträger stets entscheidende Trends gesetzt. Jetzt ist es bei Roncalli wieder so weit.« Außerdem könne sich der Zirkus intensiver auf seine Artistik-Show mit allen typischen Roncalli-Elementen konzentrieren. Zum anderen sei der Verzicht auf

Tiere auch praktisch: Da der Aufwand für die Unterbringung der Tiere wegfalle, könne der Zirkus mehr Gastspiele geben.

Quelle: Circus Roncalli, 15.4.2017. www.roncalli.de/news

Circus Roncalli war durch seine Pferdedressuren

berühmt. · Bild: www.roncalli.de

Ab 2016 gibt es keine Tier mehr in der Manege:

"Wir werden ab nächstem Jahr völlig auf Tiere verzichten. Damit können wir uns viel intensiver auf eine Artistikshow konzentrieren.", erklärt so Roncalligründer und Direktor Berhard Paul. · Bild: www.roncalli.de